BORA 2017-06-13T11:19:09+00:00

BORA – Physik ist keine Hexerei

Im Gegensatz zur Dunstabzugshaube nimmt BORA den Kochdunst genau dort auf, wo er entsteht. Der Kochdunst entweicht nicht nach oben, sondern wird nach unten abgesaugt. Das ist keine Hexerei, sondern funktioniert nach physikalischen Prinzipien. Während die Kochdünste mit etwa 1 Meter pro Sekunde nach oben steigen, saugt der BORA-Dunstabzug mit 4 Metern pro Sekunde die Dünste ab. Die Funktionsgarantie dafür bieten das Kanalsystem BORA Ecotube und der Mauerkasten BORA 3box. Die revolutionäre Technik von BORA hält nicht nur in Ihre neue Küche Einzug, sie kann auch in fast allen älteren Küchen nachgerüstet werden.

BORA – hier bleibt der Kopf frei

Ein weiterer Vorteil der platzsparend in die Herdplatte eingebauten BORA-Abzugssysteme ist, dass es keine störenden Bauteile in Kopfhöhe gibt. Außerdem sind die Geräte erstaunlich leise. Selbst auf höchster Stufe wird nur ein Schallpegel erzeugt, der sogar leiser ist als das Anbraten eines Steaks. Möglich macht es die ausgeklügelte BORA-Technik mit sehr leise laufenden Motoren, die im Sockel der Küche und nicht in Kopfhöhe sitzen. Beste Materialien sorgen zudem für ein modernes Design und eine lange Lebensdauer der BORA-Technik.

BORA – kochen in frischer Luft

Mittels der Messgröße Cleanrate kann die Effektivität von Dunstabzugssystemen verglichen werden. Sie bezeichnet den Reinheitswert der Luft beim Kochen. Dabei gilt folgende Faustregel: Je höher Geruchspartikel steigen können, desto verunreinigter ist die Küchenluft. Hier sind Dunstabzugssysteme klar im Vorteil, die Geruchs- und Fettpartikel direkt am Kochfeld absaugen. Die Kochfeldabzüge von BORA erreichen den Traumwert von 100 Prozent – und tragen das Cleanrate-Siegel. Denn durch den Abzug nach unten kann sich in der Kochumgebung kein Fett ablagern, es sammelt sich im eingebauten Edelstahl-Fettfilter. Dieser lässt sich so oft wie nötig ganz einfach im Geschirrspüler reinigen.